Logo_warne2

Karte von 1846

Besitzverhältnisse der Kothsassen des Dorfes „ Dorstadt“
im Zeitraum 1767 – 1907.

Bearbeitet von Werner Baum

Die laufenden Nummern aus der folgenden Tabelle finden Sie in der unten dargestellten Karte des Dorfes Dorstadt. Die Karte zeigt den Ort im Jahre 1846. Kothsassen waren Kleinstbauern, die im Umfeld des Klostergutes gelebt haben.

lfd. Nr.

Name des Besitzers

1767

Name des Besitzers

1795

Name des Besitzers

1862

Name des Besitzers

1875

Name des Besitzers

1907

1

Conrad Schneider

Mull Jakob

Christian Spöttel, jetzt dessen Witwe

Friederichs; Christian

Friederichs Christian

2

Johann Heinrich Schneider

Dittmar Mathias

Christian Schneider, Koth. August Lüneburg

Ww. Reinbeck; Maria
Vormund Gustav Plumeyer

Reinbeck Gustav

3

Andreas Otte

Olim Heinrich Söchting

Otte Andreas

Andreas Otte, jetzt Ferdinand Herrmann

Otte, Johanne

Wilms Gustav

4

Herman Rabe

Rabe Conrad

Heinrich Fricke

Fricke; Heinrich

Heinemann Wilhelm

5

Christian Lüneburg

Olim Hans, Heinr. Koch

Lüneburg Heinrich

August Lüneburg Erben, jetzt August Lüneburg

Lüneburg; August

Lüneburg August

6

Heinrich Bolle

Bolle Heinrich

Friedrich Vorlob

Vorlob, Friedrich

Vorlob Friedrich

7

Andreas Plumeyer

Plumeyer Andreas

Conrad Plumeyer, jetzt Andreas Plumeyer

Plumeyer; Andreas

Plumeyer Robert

8

Daniel Hermann

Olim, Heinrich Gerecke

Heermann

Heinrich Otte, rect. Herrmanns Erben,

Herrmann; Ferdinand

Herrmann Ferdinand

9

Pancratius Ferling

Fehrling

Pächter Rabe Melchior

Christian Spöttel, jetzt dessen Wittwe

Ww. Spöttel; Louise 
wohnhaft in Helmstedt

Wedde Heinrich

10

Andreas Vorlop

Olim, Andreas Vogeler

Vorlop Andreas

Olim Vogeler

Andreas Vorlob

Vorlob; Ferdinand
geändert in Friedrich

Vorlop Otto

11

Friederich Schrader

Olim, Christian Rahbe

Schrader Friedrich

Olim Rabe Xtian

Andreas Schrader

Schrader, Andreas

Ahl Heinrich

12

Joachim Nette

Rosenthal Andreas

Franz Rosenthal, jetzt Heinrich Plumeyer

Plumeyer; Heinrich

Plumeyer Heinrich

13

Jürgen Göddecke

Goedeke Sebastian

Anton Lehrke Erben, jetzt David Lehrke

Lehrke; David

Lehrke David

14

Heinrich Dette

Olim, Heinrich Meyer

Samtleben Anton

Andreas Dette

Niens; Andreas

Niens Robert

15

Stosmeister

Olim Andreas Ölmann

Stoßmeister Andreas

August Drösemeyer, jetzt Wilhelm Drösemeyer

Drosemeyer; August

Drösemeyer August

16

Heinrich Niens

Niens August

Conrad Niens

Niens, Heinrich

Niens Robert

17

Johan Heinrich Menzel

Olim,Christian Bode

Mentzel Joh. Heinr.

Olim Bothe Xtian

Heinrich Keune jetzt dessen Witwe

Denecke; Franz

Marquort August

18

Dorfschule

Schule Dorstadt

Die lutherische Schule;

Schule Dorstadt

 

57

luth. Kirche

 

 

luth. Kirche

 

 

Anmerkung:

Vollspännerhöfe hatten mindestens 4 Pferde

Halbspännerhöfe hatten mindestens 2 Pferde

Sattelhöfe waren Höfe mit besonderen Freiheiten. Hier wurden Pferde gewechselt. Sie unterstanden dem Kloster bzw. dem Bischof.

 

Mehr Geschichte:

 

[Startseite] [Geschichte] [Karte 1846] [Niederschlag] [Einwohner] [Internet] [Hintergrund] [Gemeinderat] [Service] [Fotoseite] [Rückblick] [Impressum]